In Zell kommt keine Langeweile auf !

• Sa./So., 13./14.01.2018, 10 Uhr, Ritter von Buss-Halle:
     1. Internationales Scheibennadel-Turnier
   38. Zeller Hallenturnier der Bogenschützen
     3. Handicap-Turnier
• Di., 16.01.2018, 20 Uhr, Kulturzenturm Obere Fabrik: Die Heilung aus der Entspannung mit Roland Schopp

• Fr., 26.01.2018, 20 Uhr, Pfarrheim St. Symphorian: Gemeinschaftsabend der Fasendgemeinschaft Neuhausen
Januar

• Do., 08.02.2018:
*14:30 Uhr, Innenstadt: Fasendausrufen des Narrensamens
*20:00 Uhr, Kulturzentrum Obere Fabrik: Zunftabend der Narrenzunft

• Fr., 09.02.2018:
*20:00 Uhr, Kulturzentrum Oberer Fabrik: Zunftabend der Narrenzunft

• So., 11.02.2018:
*14:00 Uhr, Innenstadt: Großer Fastnachtsumzug    Der Zeller Narro wird aus dem Narrengrab am Storchenturm erweckt und führt den großen Fastnachtsumzug durch das „Zeller Städtle“ an. Beim anschließenden närrischen Treiben in den Straßen und Gaststätten ist ausgelassene Stimmung garantiert.
*20:00 Uhr, Innenstadt: Nachtumzug, anschließend närrischen Treiben in den Straßen und Gaststätten
• Di., 13.02.2018:
*14:00 Uhr, Innenstadt: Großer Fastnachtsumzug durch das „Zeller Städtle“. Beim anschließenden närrischen Treiben in den Straßen und Gaststätten ist ausgelassene Stimmung garantiert.
*16:00 Uhr, Kulturzentrum Obere Fabrik: Kinderball – Show, Tanz und buntes Unterhaltungsprogramm von kleinen  Narren für kleine und große Narren.
*21:00 Uhr, Rathaus Unterharmersbach: Hexenverbrennung
*24:00 Uhr, Innenstadt/Kanzleiplatz: Norrobeerdigung – Trauerzug von der Linde-Brugg zum Narrengrab am Storchenturm

Regelmäßige Veranstaltungen:

• Jeden Samstag, 7 bis 12 Uhr: Zeller Städtlemarkt mit regionalen Produkten auf dem Kanzleiplatz!
• Zeller Keramik, Keramik-Museum, offene Produktion und Werksverkauf
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 9 bis 17:30 Uhr  – auch an Sonn- und Feiertagen!
Jeden Montag und Mittwoch, 14 Uhr: Werksführung – Sonderführungen jederzeit möglich!

• Führungen durch Stadt, Geschichte und Kunst – auch für Kinder
 Das Zeller Städtle bietet alles: ob klassische Stadtführung, Erlebnis-Stadtführung „Hesch’s schu g’hört“ und „D‘Sprücheklopfer“, Führung durch die Zeller Kunstwege – einer Kunstausstellung unter freiem Himmel, Führung durch die Geschichte der Zeller Keramik „Buntes Geschirr – karges Leben“, Historische Zeller Städtletour mit 4-Gänge-Menü, Vesperwanderung, Kirschtorten-Seminar oder Vesperwanderung mit Musik und Schwarzwälder Spezialitäten – hier ist für jeden was dabei. Auch für Kinder, denn die entdecken die Geschichte bei der Kinder-Stadtführung spielerisch oder erfahren bei „Kids und Kunst“, einer Führung durch die Zeller Kunstwege, was überhaupt ein Kunstwerk ist. Kindgerecht versteht sich! Dabei ist anschauen und anfassen nicht nur erlaubt sondern ausdrücklich erwünscht.

Für Gruppen sind Sonderführungen jederzeit möglich! Infos und Anmeldung bei der Tourist-Info Zell a. H., Tel. 07835 6369-47, tourist-info@zell.de
• Storchenturm-Museum: Von November bis April macht das Museum Winterpause öffnet seine Türen für Gruppen, auf Anfrage, aber das ganze Jahr hindurch. Auf rund 840 qm Ausstellungsfläche erfahren die Besucher alles über die Zeller Geschichte. Sonderführungen jederzeit möglich.

• Heimatmuseum Fürstenberger Hof: Von November bis April macht das Museum Winterpause öffnet seine Türen für Gruppen, auf Anfrage, aber das ganze Jahr hindurch. Der mächtige Schwarzwaldhof wurde bis 1971 voll bewirtschaftet und ist hergerichtet als sei die Familie gerade erst aus dem Haus gegangen. Ein lebendiger Zeuge der Vergangenheit. Sonderführungen jederzeit möglich!

• Villa Haiss, Museum für zeitgenössische Kunst: Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag 13 bis 18 Uhr.
Sonderausstellung (bis 03.12.2017): Hans Rentschler
Sonderausstellung (ab 09.12.2017): Sibylle Wagner
• ARTHUS Galerie ZELL: Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 13 bis 17 Uhr und Samstag 12 bis 15 Uhr.

• Zeller Kunstwege: Sie sind in der ehemals kleinsten Reichsstadt, Zell am Harmersbach, allgegenwärtig – Kunstwerke. In der Stadt verteilt stehen Großskulpturen international renommierter Künstler. Darunter Werke von Lluis Cera,  Manfred Emmenegger-Kanzler, Armin Göhringer, Reinhard Klessinger, Giancarlo Lepore, Ren Rong, Dora Várkonyi und vielen mehr. Die Zeller Kunstwege – eine Kunstausstellung unter freiem Himmel – verwandeln die Stadt zur öffentlichen Bühne zeitgenössischer Kunst der Extraklasse.

Kurz und unterhaltsam berichten Kunstwege-Guides über die Künstler, Kunstwerke und die Geheimnisse, die dahinter stecken. Führungen über die Zeller Kunstwege sind selbstverständlich jederzeit nach Vereinbarung möglich.

Für Kinder ab sechs Jahren gibt’s übrigens auch eine Führung durch die Kunstwege – kindgerecht versteht sich! Hier ist anschauen und anfassen nicht nur erlaubt sondern ausdrücklich erwünscht! Natürlich werden Fragen, die Kids und Teens zum Thema Kunst beschäftigen aufgegriffen: Wie wird aus einem Stein ein Kunstwerk? Was ist eine Skulptur – was eine Plastik? Was stellen Kunstwerke dar … und vieles mehr. „Kids und Kunst“ ist für Gruppen, nach Vereinbarung, jeder Zeit buchbar, zum Beispiel als Kindergeburtstag.

• Premiumwanderweg und Genießerpfad „Hahn-und-Henne-Runde“ in Zell am Harmersbach
Wer kennt sie nicht, die leuchtend grün-gelben Tassen, Teller oder Eierbecher mit Schwarzwald-Hahn und Schwarzwald-Henne? Das berühmte Hühnerpaar der Zeller Keramik Manufaktur begleitet Wanderer auch auf einer rund 14 Kilometer langen Runde durch das Harmersbachtal. An den schönsten Aussichten verlocken Bänke und Rastplätze im Hahn-und-Henne-Look zum Ausruhen. Los geht’s beim Wanderparkplatz Schwarzer Adler

 

Tourist-Info Zell a. H. •  Tel. 07835 6369-47 •  tourist-info@zell.de
www.zell.de

Share: