ZG Highlight-StartZG Kachel-Start

Oppenau – 22. Festwoche klassischer Musik 23. – 30.9.

„Festwoche klassischer Musik“ bietet Genuss für Auge    und Ohr

Sonntag, 23. September um 20 Uhr
Unter dem Titel „La Serenissima cantat“ haben sich Tilmann Krieg, Künstler und Fotograf und Thomas Strauß mit seinem Bach-Chor Ortenau zusammengetan, um mit Bild und Ton auf kongeniale Weise das Eröffnungskonzert der Festwoche klassischer Musik in der kath. Pfarrkirche St. Johannes in Oppenau zu bestreiten.

„La Serenissima“ – die Durchlauchtigste – ist der offizielle Name der Republik Venedig, jedoch bedeutet das Grundverb „serena“ im italienischen „heiter“ und „gelassen“. Und so stellt sie sich bis heute dar, die schönste Stadt der Welt, wie ein heiteres Spiel der Künste, der Musik und der Lebensfeste zwischen Wasser und Himmel.
Thomas Strauß, der Musiker und Dirigent (s. Foto oben) und Tilmann Krieg, der Künstler und Fotograf haben bereits mehrfach gemeinsame Projekte unternommen, in denen Musik und Bild miteinander kommunizieren. Mag auch die Musik „die höchste aller Künste“ sein, so sind es doch die Bilder, die sie wieder in die sichtbare Welt verwandeln. Tilmann Krieg hat viele Jahre in Venedig an einer Institution der UNESCO unterrichtet, und so entstand zwischen den beiden kreativen Freunden die Idee, einen Abend zu gestalten, der Musik und Bildimpressionen der Serenissima zu einer visuellen Konzertveranstaltung besonderer Qualität vereint.
Thomas Strauß hat ein Programm  mit zwei Instrumentalkonzerten von den Venezianern Marcello und Albinoni zusammengestellt und fand dazu zwei grandiose Solisten in Christophe le Divenah an der Oboe und den Trompeter Bernhard Münchbach. Mit seinem Bach-Chor Ortenau wird der Monteverdi-Zeitgenosse Giovanni Antonio Rigatti mit seinem 8-stimmigen Dixit Dominus zu hören sein, das Gloria von Vivaldi rundet das wunderbare Programm ab. Der Kirchenraum wird so zur Reminiszenz an den Klang, das Licht und die Farben der Lagunenstadt, die seit Jahrhunderten prächtig und träge zwischen Wassern und Himmeln residiert.
Bereits einen Tag vorher, am Samstag, 22.09.2018 wird das gleiche Konzert um 20 Uhr in der katholischen Kirche in Achern aufgeführt.

Mittwoch, 26. September um 20 Uhr
Das zweite Konzert der Festwoche klassischer Musik bestreiten zwei internationale Gesangs-Stars unter dem Titel „Stimmen der Welt“ in der kath. Pfarrkirche in Oppenau. Es sind dies Márta Kosztolányi, ungarische Opernsängerin und Igor Storozhenko, ein russischer Bassist, die sich zusammen mit dem deutschen Organisten und Begleiter Thomas Strauß als Trio gefunden haben, um ein breitgefächertes Repertoire an Konzert- und auch Opernarien von Barock bis in die Romantik dem Publikum zu Gehör zu bringen.


Freitag, 28. September um 20 Uhr

Einer der bekanntesten Stummfilme, das „Phantom der Oper“ aus dem Jahre 1925 wird im dritten Konzert der Festwoche klassischer Musik am  in der kath. Pfarrkirche in Oppenau gezeigt. Simultan dazu werden die effektvollen und ausdrucksstarken Orgelimprovisationen von Johannes Mayr (s. Foto) zu hören sein. Ein ideales Programm, um mit der Partnerin/dem Partner oder einer guten Freundin/ einem guten Freund einen netten Abend zu haben. Deshalb gibt es für Paare die Karte vergünstigt.
Für Orgelbegeisterte bietet Johannes Mayr an diesem Tag auch noch ein Improvisationsseminar, zu dem sich jeder/ jede der Erfahrung im Orgelspiel hat egal ob Profi oder Laie gerne anmelden kann.
Nähere Infos unter http://www.festwoche.info.

Sonntag, 30. September, 20 h
Ein Highlight der Festwoche klassischer Musik ist der Auftritt der „Alte Bekannte“, der Nachfolgeband der Wise Guys, die schon vor 2 Jahren in Oppenau aufgetreten sind.
Neben den „alten“ Wise Guys Nils Olfert , Daniel „Dän“ Dickopf und Björn Sterzenbach sind zwei neue Mitstreiter dabei: Clemens Schmuck und Ingo Wolfgarten. Die meisten Melodien und Texte werden auch bei „Alte Bekannte“ aus der Feder von Dän Dickopf stammen, und in den Konzertprogrammen werden auch Wise-Guys-Songs vorzufinden sein.
Die „Alte Bekannte“ schreiben über sich: Wer die Wise Guys vermisst, wird bei uns eine neue, gute Heimat finden. Und gleichzeitig wird es eine Menge Spannendes und Neues zu erleben geben. Los geht’s!

Karten sind im Vorverkauf erhältlich unter
https://karten.festwoche.info

Tel: 07804/8799868 und dem Kulturbüro Oppenau Tel: 07804 / 48-37.

Share: