Kulturtage Laufenburg

Fidelius Waldvogel ist auch in Laufenburg auf Tour

28.07., 20h Pfarrscheuer Luttingen
Bea von Malchus

29.07., 19h Codman Anlage (Rheinbrücke)
Fidelius Waldvogel auf “Heimat.tour”
Vom 22.7. bis 15.8. geht der SWR Schauspieler und Kabarettist Martin Wangler auf Heimat.tour. In der Rolle des Ur-Schwarzwälder “Fidelius Waldvogel” fährt er mit seinem Oldtimer-Traktor und einem zur Bühne umgebauten Waldarbeiterwagen durch den Südschwarzwald.
Abends macht er an 20 Orten Halt. Er öffnet seine originelle Wanderbühne und präsentiert dort sein Kabarettstück “Nächste Ausfahrt: Heimat!”

Thomas C. Breuer: Sein “Letzter Aufruf” Foto_patrik_kummer_2

03.08., 20h Stadthalle
Thomas C. Breuer – “Letzter Aufruf!”
Seit 1977 ist Breuer ununterbrochen unterwegs. Der Preisträger des Salzburger Stiers nimmt sich im neuen Programm dieser langen Zeit an. In einem gekonnten Wechselspiel zwischen Zeitlupe, Echtzeit und Zeitraffer reist Breuer von der Vergangenheit in die Zukunft und präsentiert dabei seine wohltuende, manchmal tröstliche, aber meist unverschämte Sicht auf die Dinge des Lebens.

 

Giorgio Conte – “Sconfinando Tour”

04.08., 20h Stadthalle
Giorgio Conte – “Sconfinando Tour” Komponist & italienischer Chansonnier
Giorgio sagt über sein neues Album: „Versunken in meiner Trägheit, wie eine in Alkohol eingelegte Kirsche, umgeben von meinen Liedern, bedrängt von Linden und Eichen, den Wiesen und dem Rauschen des Laubes auf meinem Landgut, weit weg von den verrückten Menschenmassen, zwischen den vertrauten Erdschollen, in Gesellschaft einer gut temperierten Flasche Barbera, Brot und Salami in Bereitschaft (die ich salomonisch mit meinen Hunden teile), während meine treue Squaw in der Küche werkt, unter frischem Himmel oder im sonnig beschienenen Schaukelstuhl, in meiner heiligen Einsamkeit.“

 

 

 

Gardi Hutter zu erleben in Laufenburg Foto: JEANNE ARPpo Adriano_Heitmann

05.08., 20h Stadthalle
Gardi Hutter “Jeanne d’ArPpo – Die tapfere Hanna” –  Clowneskes Theater auch für Kinder geeignet
Clown HANNA ist eine existenzielle Spielerin. Ihre Geschichten – ohne Worte, aber voller Brabbeleien – sind tragisch-komische Metaphern auf unser hoffnungsloses Strampeln nach Glückseligkeit. Je schlimmer die Katastrophe, desto größer das Gaudi des Publikums. Hanna bleibt keine Widrigkeit erspart, dennoch wird sie nie zum Opfer. Sie gibt alles: tollpatschig und zornig, verquer und verrückt, berührend und poetisch.

 

09.08., 20h Stadthalle
Dodo Hug
Bekannt wurde Dodo Hug vor allem durch ihre warme wandlungsfähige Stimme, ihre musikalische Stilvielfalt, ihre komische Begabung und das außergewöhnliche Sprachtalent. Sie spricht mit Leichtigkeit mehrere Schweizer Dialekte und 4 Sprachen akzentfrei. Sie hat einen dodoistischen Hang zu Wortkreationen, liebt das sprachliche Fabulieren und möchte am liebsten noch Hebräisch, Russisch und Chinesisch lernen.

Das Festival „Junge Klassik“ hatte 2015 im Rahmen der Laufenburger Kulturtage erfolgreiche Premiere. Initiatorin Natalia Dauer aus Bad Säckingen, Preisträgerin der Volksbank-Hochrheinstiftung 2015, will mit dem Festival ein Forum für hochtalentierte und aufstrebende Musikerinnen und Musiker der jungen Generation etablieren.
Ein weiteres Ziel ist es, junge Menschen für die Klassik zu gewinnen. In diesem Sinne hat die „Junge Klassik“ in diesem Jahr auch ein Kinderkonzert mit im Programm.
Zur Aufführung kommt der Klassiker „Karneval der Tiere“. Projektpartner der „Jungen Klassik“  ist die Stadt Laufenburg.

 

11.08., 19h30 Schlössle
Natalia Dauer + Nathan Zürcher, Vcl – Werke v. Offenbach, Piazzolla

12.08., 17h Schlössle
“Klangwelten”  – Klavierquartette v. Debussy, Dvorák, Mozart

Infos: www.laufenburg.de

Share: