Highlight Art

Hans-Thoma-Kunstmuseum zeigt Kurt Bildstein „Lebenslinien“

bis 08.10. im Hans-Thoma-Museum in Bernau zu sehen:

PLATINO – à travers l’autre /Durch einander Hans Thomas Preisträger 2017
Platino arbeitet zwischen den Bereichen von Malerei, Skulptur, Installation, Fotografie, architektonischer und urbaner Intervention.
Er entwickelt seine Ausstellungen grundsätzlich ortsbezogen. Im Hans-Thoma-Museum werden sich ungewöhnlich platzierte, farbkräftige Externs, Fremdkörper im Ausstellungsraum, mit farblich-architektonischen Eingriffen im vorhandenen Raum verflechten, diesem begegnen, ihn befragen, überlagern und zu einem komplexen Erfahrungsraum machen.

Geöffnet: Mi-Fr 10h30 – 12h + 14 – 17 h, Sa, So und Feiertag 11h30 – 17 h
15.11. – 15.12. geschlossen
www.hans-thoma-museum.de

22.10. – 18.02.18 Hans-Thoma-Kunstmuseum in Bernau
Kurt Bildstein „Lebenslinien“ – Retrospektive zum 90. Geburtstag.
Hans-Thoma-Preisträger im Jahr 1951.
Gezeigt werden frühe Studienarbeiten, aber auch Einblicke in das breite Spektrum seiner späteren künstlerischen Arbeit.
In seiner Malerei ging Kurt Bildstein immer von der Landschaft und dem Stillleben aus und entwickelte sich von dort aus ins Figürliche und Abstrakte.
Schwerpunkte seines Werkes sind deshalb Landschaften (darunter auch Bernauer Ansichten) und Stillleben, in Aquarell, Acryl oder Öl vor den Motiven gemalt, aber auch Arbeiten, in denen er mit ungewohnten Techniken, Strukturen und Materialien experimentierte, z.B. mit Sand, Kaffeeresten, Rost, Lack, Stuck und Steinen.
Zwei weitere Schwerpunkte dieser Ausstellung sind aquarellierte Selbstportraits, die als „Fingerübung“ und Selbstvergewisserung über die Jahrzehnte hinweg entstanden sind, sowie farbstarke abstrakte Gemälde in Acryl und Öl.

Geöffnet: Mi-Fr 10h30 – 12h + 14 – 17 h, Sa, So und Feiertag 11h30 – 17 h
15.11. – 15.12. geschlossen
www.hans-thoma-museum.de

Share: