Zwischen Rhein und Neckar sanft eingebettet in sonnig freundliche Wiesen und Wälder:
Das „Land der 1000 Hügel“.

Die Region Kraichgau-Stromberg überzeugt den Gast durch die Einzigartigkeit seiner Landschaften: während der badische Kraichgau durch seine sanfte Hügellandschaft, Streuobstwiesen und Hohlwege geprägt ist, zeichnet sich der Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Südosten der Region und überwiegend im württembergischen gelegen, durch seine Rebhänge aus.

UNESCO Weltkulturerbe Kloster Maulbronn

Eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Kraichgau-Strombergs liegt das Glanzlicht der Region – das Kloster Maulbronn.
Die ab 1147 errichtete ehemalige Zisterzienserabtei gilt als die am vollständigsten erhaltene und wohl eindrucksvollste Klosteranlege des Mittelalters nördlich der Alpen. 1993 wurde sie in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Neben der romanischen Klosterkirche gehören innerhalb der Klausur der gotische Kreuzgang, das Brunnenhaus und der Speisesaal der Mönche (Herrenrefektorium) zu den architektonischen Höhepunkten.
Weit über Deutschland hinaus bekannt sind hier die Klosterkonzerte Maulbronn, eines der bedeutendsten Musikfestivals im Land, das in diesem Jahr ganz im Zeichen des Jubiläums “50 Jahre Klosterkonzerte Maulbronn” steht.

Schlosses Bruchsal

Weitere architektonische Meisterwerke finden sich unter anderem in Spargelhochburg unter dem Dach des Schlosses Bruchsal. Man findet die „Krone aller Treppenhäuser“ von Balthasar Neumann, der Gartensaal sowie Prunkräume aus Marmorgestein.

Städtisches sowie das Deutsche Musikautomaten Museum

Sehenswert außerdem das Städtische sowie das Deutsche Musikautomaten Museum. Rund 500 Musikautomaten erzählen von der Entwicklungsgeschichte selbst spielender Instrumente. Schränke mit Orchesterklängen, lebensgroße Puppen, die Akkordeon spielen, Musikuhren, Drehorgeln und Musikboxen nehmen die Besucher mit auf eine Klangreise in Salons, Jahrmärkte und Kinosäle.

Römermuseum Remchingen

Das Römermuseum Remchingen wurde 2010 von einer Gruppe von Ehrenamtlichen aus dem Heimatverein Remchingen gegründet und entwickelte sich rasch zu einem Regionalmuseum mit breitem kulturellen Angebot und Aufgabenspektrum.

 

Share: