ZG Highlight ArtZG Kachel-Start

Schloss Neuenbürg: Faszination DRACHEN

Faszination DRACHEN
Mythen, Märchen, Heldensagen

Ausstellung auf Schloss Neuenbürg

Jadedrache China

06. Mai – 11. November 2018

Drachen gibt es nicht! Und doch sind sie weltweit anzutreffen! Manche Zeitgenossen sind sogar der Meinung, einen eigenen Hausdrachen zu besitzen!

Doch wussten Sie, dass die bunten Geschöpfe tatsächlich seit der Frühgeschichte auf beinahe allen Kontinenten wissenschaftlich nachweisbar sind? Seither erobern sie Religionen, Kunst, Literatur, Architektur, bevölkern die Film-, Fantasy- und Computerwelt und selbst vor Kinderzimmern machen sie keinen Halt.
Doch woher kommt dieses vielgestaltige Wesen ursprünglich? Und wie hat es sich entwickelt? Ist es gefährlich oder eher ein Glücksbringer? Welche Rolle spielt der Drache für uns heute?
In der Ausstellung begegnen die Besucher den unterschiedlichsten Drachen aus öffentlichen und privaten Sammlungen – u. a. aus den Bereichen der Paläontologie, der Zoologie, der Antike, der Weltkultur, der Volkskunde und der Kunstgeschichte.
Sie zeigen die Entwicklung auf vom Eiszeit-“Drachen” und den asiatischen Vorbildern, über die Drachen der Wikinger und Kelten, den Drachenvorstellungen im Mittelalter bis in die heutige Zeit! Man wird mehr über Drachenblut und Drachenherzen erfahren, Drachenfische erleben und die Bartagame mit ihren Stacheln und Schuppen beobachten können.

Kleine und große Mutige können eine Drachenhöhle mit Hör-, Spiel- und Leseecken erobern, nachdem der Drache bezwungen wurde. Für die jüngeren Besucher ab 10 Jahren und Erwachsene steht eine Playstation bereit, an der abwechselnd das in Japan entwickelte Computerspiel “Last Guardian” oder “Drachenzähmen leicht gemacht” gespielt werden kann.
Ein umfangreiches Begleitprogramm mit Special Guests, darunter Ingo Siegner, von dem auch Original-Illustrationen zu sehen sind, die Weltmeisterin im Bodypainting Julie Boehm und das deutschlandweit größte Reptilium Landau ergänzt die Ausstellung.
Die rund 100 Drachen in Schloss Neuenbürg sind übrigens völlig harmlos! Auch die Kinder werden begeistert sein.

Öffnungszeiten:
Mi – Sa 13 – 18 Uhr, So + feiertags 10–18 h,
Eintritt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Familienkarte 12 Euro
http://www.schloss-neuenbuerg.de

Für Kinder:
24.06. um 15 h + 8.7. um 11 h, Schlosskeller
“Armer Ritter” – ein Drachenstück von Peter Hacks
Nicht einmal die gleichnamige Süßspeise könnte sich der arme Ritter leisten, so arm ist er, dass er barfuß geht, kein Schwert besitzt und sein Ross Ajax ebenfalls darbt.
Außerdem ist er überaus anständig und ritterlich, was in der Gesellschaft seinesgleichen nicht immer zum Vorteil ausschlägt.
Doch mit Hilfe seines Knappen, der auf den Namen Kaspar hört, überwindet er einen Drachen und seine heimtückischen Vettern Firlefanz und Gurlewanz. Wie, das soll hier nicht weiter ausgeführt werden.

http://www.schloss-neuenbuerg.de

Share: