ZG Highlight KulturZG Highlight-StartZG Kachel-Start

Bad Krozingens Kulturprogramm im Schloss, Litschgi Keller + Joki-Kino

Kulturprogramm im Winter mit Schlosskonzerten,
Kabarett im Litschgi Keller + Joki-Kino

Infos + Kartenreservierung:
Tel. 07633-407-174 • kulturamt@bad-krozingen.de
www.bad-krozingen.de

Winterprogramm:

07.02., 20h15 Joki-Kino
Opernübertragung: „Tosca“ v. Giacomo Puccini aus dem Royal Opera House London

07.02., 20h Schloss
Giovanni Paganelli, Clavichord

17.02., 19h30 Schloss

Stephan Schardt, Vla + Michael Borgstede, Fortepiano – (s. Fotos oben) „Mozart und Zeitgenossen“
Den Sonaten von Mozart ist jeweils ein Werk eines anderen Komponisten gegenübergestellt, bei dem eindeutige biographische und stilistische Bezüge zu Mozarts Werken bestehen. Mit dieser kritischen Gegenüberstellung wird ein europäisches musikalisches Zeitbild hörbar.

 

www.bad-krozingen.de

 

 

 

 

 

 

 

RÜCKBLICK

Winterprrogramm

 02.12., 9 – 20h Rathaus- / Kirchplatz
Christkindlemarkt mit über 100 Ständen

03.12., 17h Schloss
Carlos Goikoetxea (s. Foto) , Hammerklavier – Preisträger des Wettbewerbs „Fortepiano plus“, Kremsegg
Der 1991 in Spanien geborene Carlos erhielt seine Ausbildung am Mozarteum in Salzburg. Auf dem Programm stehen Impromptus von Schubert sowie eine Auswahl aus Liszts „Etudes d’exécution transcendante“

14.12., 18h30 Joki-Kino
Jazz-Film: „Get on up“ – über das Leben des Künstlers James Brown.Er hatte sich trotz der Rassenunruhen in den USA der 1960er Jahre an die Spitze des Showbusiness gekämpft.

15.12., 18h Stadtmuseum im Litschgi-Haus
Lesung zum 120. Geburtstag v. Zenta Maurina – mit Jasmin Busch

15.12., 20h Litschgi Keller
Any Hartmann – „Schwamm drüber? Das Allerletzte zum Schluss!“ – Der besondere Jahresrückblick 2017
Es war ein spannendes Jahr, die Themenpalette schier unerschöpflich – lassen Sie sich überraschen. Witzig, charmant und intelligent bereitet sie die Ereignisse auf.
Sie ist nicht nur eine kundige Fremdenführerin durch die Abgründe der Politik, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Deshalb macht ihr Jahresrückblick auch so viel Spaß!
Dabei hält sie sich gar nicht erst an Nebenschauplätzen auf, sondern legt den Finger immer mitten hinein in die Wunde. Dahin, wo es am meisten weh tut. Oder eben dahin, wo es am lustigsten ist.

16.12., 19h30 Schloss
Weihnachtskonzert mit dem Berliner Cembalo Ensemble – „Cembalissimo“ (s. Foto) .
Werke von J.S. Bach BWV 527, 593, 540, 1064 + 1065 – arrangiert für 2 – 5 Cembali.

17.12., 16h Joki-Kino
Ballet im Kino: „Der Nussknacker“ – von der Bolschoi-Bühne

26.12., 16h + 19h30 Litschgi Keller
„Schöne Bescherung: Eine Familie packt aus!“
Die X-Mas Show mit der Familie Moehrke

 

08.01., 19h Joki-Kino
Film im Originalton: „Django – Ein Leben für die Musik“

12.01., 19h30 Schloss
Jean Rondeau, Cembalo Er bringt mit seiner Leidenschaft das barocke Cembalo zum Tanzen, es klingt unter seinen Händen elastisch und geschmeidig.

Share: