ZG Highlight-StartZG Kachel-Start

43. Schwetzinger Mozartfest im Schloss

43. Schwetzinger Mozartfest  

vom 28. September – 14. Oktober 2018 im Schwetzinger Schloss

“Was wäre alle Musik ohne Mozart?” – Gemäß dem Zitat des österreichischen Schriftstellers Thomas Bernhard wird das Schwetzinger Mozartfest auch 2018 wieder Begegnungsstätte für Mozartfans, für Musiker und Musikbegeisterte sein. Faszinierende Künstler werden den Genius Mozart im Spannungsfeld von Komponisten verschiedenster Zeiten erfahrbar machen und mit virtuosen Interpretationen feiern.

Infos: www.mozartgesellschaft-schwetzingen.de                                                                        Tickethotline 01806-700 733, www.reservix.de

28. September – 20 h Schloss – Rokokotheater
SWD Kammerorchester Pforzheim, Leit: Timo Handschuh; Lena Neudauer, Vl – Werke v. Haydn + Mozart: Konzert KV 216

29. September – 19h30 Schloss – Jagdsaal
Bartholdy Quintett – Streichquintette v. Mozart: KV 593; von Zemlinsky + Bruckner  Ulf Schneider + Anke Dill, Vl; Volker Jacobsen + Barbara Westphal, Vla; Gustav Rivinius, Vcl

Im Mendelssohn-Jahr 2009 entstand bei einem gemeinsamen Konzert der fünf prominenten Musiker der Wunsch, ein Streichquintett in fester Besetzung zu gründen. Üblicherweise werden Gäste von einzelnen Streichquartetten eingeladen, die dann punktuell das Quartett ergänzen, feste Formationen führen im Konzertleben eher ein Schattendasein. Zudem stellte sich bei Durchsicht der Literatur heraus, dass es außer dem bereits bekannten Repertoire wahre Perlen herausragend schöner Werke gibt, die so gut wie nie in Konzerten zu erleben sind. Dieses zu ändern, haben sich die fünf Künstler auf ihre Fahne geschrieben.

30. September – 11 h Schloss – Jagdsaal 
Streichtrio-Matinee – Thomas Reif, Vl; Barbara Buntrock, Vla + Isang Enders, Vcl – Werke v. Schubert, Mozart, Beethoven

05. Okt0ber – 19h30  Schloss – Jagdsaal  

Notos Quartet  – Klavierquartette v. Schubert, Mozart: KV 493, Brahms: op. 25

Das Notos Quartett gilt als eine „der herausragenden Kammermusikformationen der Gegenwart” (FONO FORUM 09/2017). Publikum wie Kritiker bewundern neben der „virtuosen Brillanz und technischen Perfektion” des Ensembles besonders den „Sinn für die Balance und das Zusammenspiel, welcher jedes Detail der Komposition hörbar macht”, wobei es „die Zuhörer mit den innig gespielten Tönen direkt ins Herz trifft”.

06. Oktober – 19h30 Schloss – Rokokotheater

“Die Hochzeit des Figaro” – Opera buffa v. W.A. Mozart KV 492 – Libretto: Lorenzo da Ponte – eine Produktion des Landestheaters Coburg

Figaro und Susanna sind Bedienstete des Grafen Almaviva und wollen heiraten. Cherubino entdeckt, daß der Graf Susanna nachstellt und deshalb will der Graf ihn als Offizier wegbefördern. Nachdem Cherubino der Gräfin ein Liebeslied vorgetragen hat, klopft der wütende Graf an die Tür. Cherubino kann aus dem Fenster flüchten, der Graf findet nur Susanna vor. Der Gärtner Antonio berichtet, er habe Cherubino aus dem Fenster springen sehen, aber Figaro behauptet, er wäre es gewesen.
In den Tumult platzt Marcellina herein. Sie hatte Figaro Geld geliehen und verlangt das vereinbarte Geld für das Heiratsversprechen. Die Heirat ist vom Tisch, als sich herausstellt, daß Marcellina Figaros Mutter ist. Nachts erwartet die Gräfin in Susannas Kleidern den treulosen Ehemann im Park. Figaro glaubt hingegen, seine Ehefrau will ihn betrügen. Einige Verwirrungen später finden die Paare wieder zueinander.

07. Oktober – 11 h Schloss – Jagdsaal 
Vogler Quartett + Nicolaus Friedrich, Bassetklarinette – Werke v. Mozart + Dieter Mack

12. Oktober – 20h Schloss – Rokokotheater
Konzert der Jürgen Ponto-Stiftung – 26. Konzert mit Stipendiaten der Jürgen Ponto-Stiftung – Philh. Orch. Heidelberg, Leit: Dietger Holms; Julia Dietrich, Harfe; Max Mostovetski + Daniel Vincent Streicher, Klavier – Werke v. Mozart, Debussy, C.Ph.E. Bach, Beethoven

13. Oktober – 19h30 Schlosskapelle 
Mechthild Karkow, Barockvioline + Marieke Spaans, Cembalo Sonaten v. J.S. Bach, Nardini, J.Chr. Bach, Mozart

14. Oktober – 11h Schloss – Kammermusiksaal  Annika Treutler, Klavier – Werke v. Haydn, Mozart, Brahms + Schumann

 

 

Share: